Daniel Berger


 

Daniel Berger wurde am 07.09.1994 in Bernburg an der Saale geboren. Er kam um 16.36 Uhr im Krankenhaus Bernburg zur Welt und hatte ein Gewicht von 4100 g und war 53 cm groß. Seine Eltern sind Karin und Michael Berger. Daniel hatte 2 Brüder, ihre Namen sind Tobias und René. Daniel lebte die ersten Jahre in Bernburg und dann seit 1998 in Cörmigk. Dort verbrachte er seine Kinder- und seine kurze Jugendzeit. Daniel hat die Grundschule erst in Preußlitz, dann in Balberge absolviert. Später dann die Sekundarschule in Bernburg. Daniel verstand sich sehr gut mit seinen Brüdern. Tobias war für ihm wie ein Zwilling, er ist nur ein Jahr jünger. Die beiden verbrachten fast die gesamte Freizeit miteinander. Sein älterer Bruder, René, ist seit 2004 nicht mehr in Cörmigk, weil er wegen seinem Beruf wegziehen musste. Trotzdem versuchte Daniel den Kontakt zu halten und besuchte ihn und seine Freundin Johanna, wenn es ihm möglich war. Daniel war eine großer Fan des 1.FCM, schon seit 1999 (Pokalspiel in Kemberg - 10.10.1999) besuchte er zusammen mit seinem Vater die Spiele des 1. FC Magdeburg. In den letzten Jahren, besuchte er fast alle Spiele seines Clubs, egal ob Heimspiele oder Auswärtsspiele. Im Block U des 1.FCM hatte er sehr viele Freunde, den hier fühlte er sich wohl, bei Menschen die auch mit Herz und Seele Fan vom FCM sind. Daniel begann schon im Kindesalter Fußball zu spielen, er spielte zuerst für Schwarz-Gelb-Bernburg und zuletzt trainierte er beim VfB Gröbzig. Daniel war ein absoluter Familienmensch, er verreiste viel mit seiner Familie und hatte an seinem Leben sehr viel Freude. Auch bei seinen beiden Onkels, Ronald und Heiko, war er sehr viel zu Besuch, mit ihnen hat er auch sehr viele Unternehmungen gemacht. Sehr gerne fuhr er auch mit seiner Familie zu seinem Onkel Raimund, da es dort meist lustige Abende wurden. Niemand konnte Geschichten von Früher so gut erzählen sein Onkel Raimund. Am liebsten war er bei seiner Oma Erna. Sie wohnt auch in Cörmigk, darüber war Daniel sehr froh. Er konnte sie dadurch fast jeden Tag besuchen. Daniel besaß auch sehr viele Freundschaften und pflegte diese auch, so oft er nur konnte. Dadurch war er ein allerorts geachteter Freund und Bekannter. Am 07.12.11 verstarb Daniel plötzlich und für alle unerwartet an einer Myokarditis (eine Entzündliche Erkrankung des Herzmuskels, die zu tödlichen Herzrhythmusstörungen führen kann). 

 

Daniel - Wir vermissen Dich so sehr !!!